#60
 
 
All Picks posted by Pippin Wigglesworth-Weider
#
Pippin Wigglesworth-Weider
March 14, 2014
Freitag

Am Schreibtisch höre ich nichts, oder der Strom stört mein Gehör. Ich rolle zur Mauer mit dem Fenster, aus der Schneise der Bewegungen. Ich bin nicht sicher, ob die Kassen klingeln, oder die Bewegungen schon wieder abstürzen, das Geräusch ist schwer zu vernehmen. Jetzt hört es sich an [more]

#
Pippin Wigglesworth-Weider
March 13, 2014
Donnerstag

Das kann ich nicht sagen, ich meine, ich möchte es nicht denken. Meine Augen verdrehen sich, oder besser gesagt, mir erscheint ein Selbstbild, in dem ich schiele. So kommt mir das vor. Das impliziert Umstände, die nur durch eine unnatürliche Haltung oder durch einen Silberblick richtig proportioniert erscheinen. [more]

#
Pippin Wigglesworth-Weider
March 12, 2014
Mittwoch

Verhalte ich mich wie ein Genosse. Aber zu wem, ohne andere und ihre Abteilungen. In Treppenaufgang und Lift gibt es Möglichkeiten, meine Muskulatur ist bereit, vor allem im Gesicht. Nur verzweifelt jeder, in diesem Haus, wenn er an mir vorbeigeht, während ich bestenfalls humpeln kann. Es sieht nach [more]

#
Pippin Wigglesworth-Weider
March 10, 2014
Montag

Geradeaus, am zweiten Schreibtisch, niemand. Aus der Richtung riecht es nach Jémand, oder nach saurem Rotwein. Da muss noch ein Glas sein. Es gibt einen Waschraum mit Toilette, dort habe ich niemand ein oder ausgehen sehen. Hier, zu meiner Rechten, die Anrichte mit einem Kühlschrank hinter einer Tür, [more]

#
Pippin Wigglesworth-Weider
March 6, 2014
Donnerstag

Wir lassen etwas kommen, sitzen am Tisch vor dem Fenster und sehen Bezirke, die am anderen Ende der Stadt liegen, essen, trinken. Ich tue es allein. Wieder Steak, mein Wasser, und der Wein für Jémand. Ich trinke beides und esse beide Steaks. Ich versuche mich an die alte [more]

#
Pippin Wigglesworth-Weider
March 5, 2014
Mittwoch

Es stand nicht viel herum, Schränke geschlossen entlang einer Wand, im Sechsten von sieben das Schrankbett, dann der Schreibtisch, also vor allem dunkel parkettierter Boden, helle Wände und Decke. In meinem Rücken, falls ich am Schreibtisch sass, die vier grossen Fensterscheiben in ihren Rahmen, und falls ich mich [more]

#
Pippin Wigglesworth-Weider
March 3, 2014
Montag

Falls es wiederkehrende Bewegungen sind, nehmen wir ihnen bei jedem Kreuzen denselben Betrag ab, oder unterschiedliche, nach einem Muster getaktete und tarifierte Beträge, je nach dem. Für jede Bewegung gelten die Gesetze der Welt, in der sie sich wähnt, wir beurteilen Bewegung für Bewegung. Manchmal sehen wir verirrte, [more]

#
Pippin Wigglesworth-Weider
February 26, 2014
Dienstag

So stürzt nichts ab, oder wir erschaffen nichts Eigenes, das einmal abstürzen mag. Wir ziehen das Werkzeug durch etwas wie eine Landschaft natürlich aufsteigender und abstürzender Bewegungen. Zwei Räume, zwei Schreibtische, unsere zählbaren Bewegungen sind das Anheben und das Manövrieren des Werkzeugs in der Landschaft ausserhalb unserer Räume, [more]

#
Pippin Wigglesworth-Weider
February 20, 2014
Donnerstag

Stell Dir vor, eine Kammer, oder dein Gefühl für deinen Körper. Und nun lösen sich die Flächen von einander und entfernen sich. Der Boden fällt nach unten, die Decke fliegt nach oben und die vier Wände gehen jede in ihre Richtung. Mit dem Boden fallen die Füsse. Rücken, [more]

#
Pippin Wigglesworth-Weider
February 19, 2014
Mittwoch

Ein Teil der Wand zwischen ihnen wurde durchgebrochen, vermutlich mit dem Vorschlaghammer, die Bruchstellen wurden nicht verschalt, sondern an ihrer rohen Oberfläche verspachtelt und gestrichen. Der Durchgang ist nicht eckig sondern bogenförmig und bröckelig wie die Seiten eines Minenschachts, aber eben verspachtelt und gestrichen. Andere Teile der beiden [more]

#
Pippin Wigglesworth-Weider
February 18, 2014
Dienstag

Keine Sorge, ich habe Geld, für einen Monat reicht es. Vier Etagen weiter oben gibt es zwei freie Räume mit Aussicht, die mieten wir. Ich werde sie mieten. Du kommst jeden Morgen zur Arbeit, du arbeitest für mich, ich zahle. Wir haben unsere Arbeit verloren, es ist nichts [more]

#
Pippin Wigglesworth-Weider
February 16, 2014
Freitag

Habe ich mich um nichts, als das Aufstellen und Niederschmettern von Kriterien gekümmert, stand mir vielleicht nicht zu, meine Verantwortung mit so viel Selbstvertrauen zu tragen, war die Entscheidung gar nicht meine, haben wir die Bewegungen derweil abstürzen lassen, haben wir unsere Stelle verloren, halten wir nun unsere [more]

#
Pippin Wigglesworth-Weider
February 12, 2014
Dienstag

Start oder Ende einer Bewegung, oder ihr Kreuzen eines bestimmten Punktes, stösst weitere Bewegungen an, das weiss jedes Kind. Heute also im Stadtbad, statt im Büro. Es (unsere) wären keine ordentlichen Bewegungen gewesen, folgten ihrem plötzlichen Ende nicht eine Reihe neuer Bewegungen. Trotzdem nicht auszuschliessen, die Bewegung ohne [more]

#
Pippin Wigglesworth-Weider
February 11, 2014
Montag

Tiefer musst du fallen, so tief, dass du im Spiegel dich selbst nicht erkennst, warte nicht darauf, bis dich das Alter entstellt, vergiss deine hübschen Pläne, mach dich kaputt. In unserer Branche sagen sie es auch. Geh auf die Strasse und leg dich hin, öffne das Fenster und [more]

#
Pippin Wigglesworth-Weider
February 9, 2014
Sonntag

Wälzen sie sich nicht unter dem Wochenende wie kalte Gewässer, die zum Montag und zur Oberfläche strömen. Im Gegenteil, soweit ich spüren kann, ist es ein warmer Abend, und es waren warme Nächte seit Freitag, oder es war das Schmerzmittel. Die Zehen sind blau, beim Aufprall haben sie [more]

#
Pippin Wigglesworth-Weider
February 7, 2014
Freitag

Hörte ich meinen Namen von oben. Bin ich aus der Büroetage gestürzt.

#
Pippin Wigglesworth-Weider
February 7, 2014
Donnerstag

Wie immer die vier Etagen hochsteigen müssen, ins Büro. Besonders leicht heute, vielleicht war ich in Gedanken. Auf einmal vor meinem Schreibtisch, eben noch auf der ersten Stufe oder Zuhause im Bett. Gar nicht so sauber und frisch, nachdem der Moment im Bett sich mit dem Moment am [more]

#
Pippin Wigglesworth-Weider
February 5, 2014
Mittwoch

Fünfunddreissig Wände, zehn Toiletten, sechs Säulen … ich sagte, ich muss mich auf dich verlassen können, Jémand. Seit ich mich nur noch mit dem Einen beschäftige, hältst du die Bewegungen in deiner Hand. Ich bin nicht sicher, ober er das verstanden hat, wir sprechen nicht einmal dieselbe Sprache, [more]

#
Pippin Wigglesworth-Weider
February 4, 2014
Montag

Der Sonntag hat mein Gefühl nicht wiedergebracht, vier Eier waren umsonst. Jetzt endet mein Gefühl einen Zentimeter vor den Zehenspitzen, nicht bloss einen Millimeter. Ein Teil meines Körpers fehlt, oder der Teil ist der Welt zu Land geworden, oder ich weiss nicht mehr so recht, worauf ich gehe, [more]

#
Pippin Wigglesworth-Weider
February 1, 2014
Freitag

Wieder im Raum. Eine Mauer lässt mich nicht in Ruhe. Ich sehe alles, was passieren mag, nur an der Stelle dieser Mauer sehe ich nichts. Ich kann es mir nicht vorstellen, und ich will es mir nicht vorstellen. Was ich sehe, ist ein Denkfehler, eine Fantasie, die für [more]

#
Pippin Wigglesworth-Weider
January 30, 2014
Donnerstag

Fünfunddreissig Wände, zehn Toiletten, sechs Säulen, drei Duschkabinen, die Genossen sind begeistert. Jémand steht vor der Kitchenette, sie ist noch nicht da, aber ich kann sie so gut wie sehen, und wie Jémand sich Quark aus dem Kühlschrank holt. Da hängen natürlich nur elektrische Kabel aus der Wand, aber [more]

#
Pippin Wigglesworth-Weider
January 29, 2014
Mittwoch

Dass die Dinge nicht gehen. Mir begenete im Traum die Koryphäe der Psychoanalyse, ein Mann um Sechzig, ein Esser und ein Trinker, dünne Arme, ein dürres, gezeichnetes Gesicht, Ranzen. Er führte mich im Reality Television Format durch seinen Akquiseprozess, mal in seiner Limousine, einmal zufällig auf der Strasse, [more]

#
Pippin Wigglesworth-Weider
January 28, 2014
Montag

Die Anderen und ihre Abteilungen, ich habe sie erwähnt. Einmal als Büroetage, oder an der Stelle meiner Bitterkeit, oder als Bewegung relativ zur darauf folgenden. Vielleicht hat die Büroetage ihre Schuldigkeit getan, wir bemuttern doch nur unsere Pflicht. Das ist eine Erlösung für manchen Genossen, seinen Schreibtisch nach [more]

#
Pippin Wigglesworth-Weider
January 27, 2014
Sonntag

Beim Frühstück spüre ich nichts, die üblichen Dinge, Ei, Brot, Butter, und alles was dazu nötig ist. Es ist immer dasselbe, Salz, Pfeffer, der Raum der Küche, dieses Haus, hier, und diese Strasse. Eine Strasse, die nach fünfzig Metern von einer zweiten gekreuzt wird. Noch einmal fünfzig Meter [more]

#
Pippin Wigglesworth-Weider
January 24, 2014
Freitag

Ein dreieckiger Raum in einer ehemaligen Postfiliale, zwei rechteckige und ein quadratischer in einer weiteren Postfiliale, vier in einer Schreinerei, einer in einem pharmazeutischen Labor und ein zusätzlicher in dem daran angrenzenden Finanzamt. Die Räume wurden von ihren Vormietern aus gutem Grund verlassen, wie die Räume die sie [more]

#
Pippin Wigglesworth-Weider
January 23, 2014
Donnerstag

Donnerstag – die Verhandlung um den Öltankraum ist gescheitert. Ich hatte Jémand gesagt, wir brauchen diesen Raum, egal was. Er hat mich missverstanden, er dachte, es sei eine Redewendung und redete sich ein, dass er niemanden verletzen sollte, vergass aber, dass es auch andere Möglichkeiten gegeben hätte. Ich [more]

#
Pippin Wigglesworth-Weider
January 22, 2014
Mittwoch

Im Traum sah er aus, wie ich ihn mir vorgestellt hatte, als ich vor seiner verschlossenen Tür stand. Mich umgab eine Projektion des Erdreichs, über meinem Kopf das mächtige Fundament, auf dem das Hochparterre sitzt, und etwas weiter von meinen Augen entfernt, die Umrisse des Öltankraums. Zwei graue [more]

#
Pippin Wigglesworth-Weider
January 22, 2014
Dienstag

Das andere Objekt – noch besser! Zwei Flächen auf zwei Etagen, jede so gross wie eine kleiner Park. Die Aussenwände sind die einzigen Wände, die vier Mauern. Innen dafür sechs Gruppen von vier Säulen, um den Boden der ersten Etage zu halten, und dort noch einmal sechs Gruppen, [more]

#
Pippin Wigglesworth-Weider
January 20, 2014
Montag

Die Makler schlagen täglich neue Objekte vor, die Meisten erfüllen nicht eines der Kriterien auf meiner Liste. Ein Makler schrieb, unmöglich, dieses Objekt gibt es nicht. Ich lasse ihm ausrichten: Weitersuchen, kein Objekt unter drei Kriterien, möglichst wenig Wände, kein Platz für Gedankenverknüpfungen. Ich habe meinen Kaffeekonsum reduziert, [more]

#
Pippin Wigglesworth-Weider
January 18, 2014
Samstag

Du weisst doch wie es läuft, du gewöhnst dich schnell, gehst jeden Tag denselben Weg. Nach vier Jahren fühlt es sich an, als wärst du ihn nur einmal gegangen. Geregnet hat es. Eisig war es. Trockene Luft, warm. Heisser Wind, Staub. Satt jedem Einzelnen, fühlst du doch nur [more]

#
Pippin Wigglesworth-Weider
January 17, 2014
Freitag

Der Raum ist derselbe, alles, was sich darin verändert hat, bleibt mir verschlossen, vermute ich. Vielleicht hat der Luftzug eine Blume gedreht, einer mit seinem Mantel ein Plakat gestreift. Vielleicht fehlt die eine Wand. Staub. Dann betritt einer den Raum und fühlt sich ein. Die Gefühle ermatten. Seine [more]

#
Pippin Wigglesworth-Weider
January 15, 2014
Mittwoch

Vor einer Woche habe ich Werner rekrutiert und die Nachricht an alle Abteilungen gegeben. Zwei Tage später erfahre ich, dass Werner in Wahrheit Berndt heisst. Das sagt nicht er selbst sondern Enzner, der im Keller gearbeitet hat, zusammen mit Berndt. Enzner sagt, Kowalski wundere sich, warum statt Berndt [more]

#
Pippin Wigglesworth-Weider
January 14, 2014
Dienstag

Die Bewegungen sind ein Weiteres. Verfehlt die Bewegung ihr Ziel, war sie vermutlich eine Platzverschwendung. So kann ich mir überflüssigen Platz vorstellen. Ort an dem eine verfehlte Bewegungen zur Ruhe kommt. In meiner Arbeit sind treffsichere Bewegungen gefragt. Ware, Menge, der Ort an dem sie sich befindet, der [more]

#
Pippin Wigglesworth-Weider
January 13, 2014
Montag

Zweitens grösser und freier, höchstens eine oder zwei Etagen, mit möglichst wenigen Winkeln, Pfeilern und Wänden. Also ein oder zwei grosse, freie Räume mit Tageslicht von mehreren Seiten, vielleicht auch von oben. Das suche ich. Für mich und meine Abteilung. Einer der Räume soll im Erdgeschoss sein, mit [more]